Technischer Einsatz nach Verkehrsunfall am 04.02.2020

Am 04.02. wurde die FF Mold gemeinsam mit der FF Gars und der FF Mörtersdorf um 7.08 Uhr über die Landeswarnzentrale zu einem Technischen Einsatz nach einem Verkehrsunfall mit vermutlicher Menschenrettung auf der Umfahrung Mörtersdorf alarmiert.

 

 

Beim Eintreffen am Einsatzort fanden wir einen völlig demolierten und fast zweigeteilten VW Golf und einen stark beschädigten Kleintransporter vor. Es gab keine eingeklemmten Personen. Der Rettungshubschrauber traf ebenfalls kurz danach ein. Der Fahrer des Golf und die 3 Personen aus dem Transporter wurden vom Notarzt und den Sanitätern erstversorgt und anschließend vom Roten Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Horn abtransportiert.

Von der FF Mold wurde die Verkehrsregelung und die Unterstützung des Roten Kreuzes bei der Rettung der Personen übernommen. Nach Freigabe der Unfallstelle wurden von der FF Mold ausgelaufene Betriebsmittel gebunden, das PKW-Wrack für den Abtransport vorbereitet, sowie die Straßenmeisterei bei der Reinigung der Fahrbahn unterstützt.

Die Fahrzeuge wurden von der FF Gars abtransportiert.

Die FF Mold, die mit 12 Mann und 3 Fahrzeugen im Einsatz war, konnte um 9:00 Uhr wieder ins FF Haus einrücken.